Der Gleichklang-Polit-Blog

März 10, 2012

Stellungnahme des Ethikrates zu Intersexualität, Personenstand und Genitalverstümmelung

Eine Stellungnahme des durch die Bundesregierung eingerufenen Ethikrates zur Fragestellungen der Intersexualität gelangt zu der Empfehlung, künftig die binäre Geschlechterordnung durch eine weitere Geschlechtsbezeichnung namens anders zu ersetzen. Solche Personen anderen Geschlechts sollen nach den Empfehlungen des Ethikrates eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen können, nicht aber die Ehe.

Bei Mahnung zu Vorsicht vor operativen Eingriffen im Kindesalter wendet sich der Ethikrat nicht entschieden genug gegen Genitalverstümmelungen,bei denen bei Kinder ohne medinische Gründe operativ intersexuelle Merkmale entfernt werden.

Insgesamt ist die Stellungnahme des Ethikrates ein Fortschritt auf dem Weg zu einer pansexuellen, auch die Rechte der Intersexuellen anerkennenden Gesellschaft, auch wenn eine Reihe von Defiziten und Schwächen in der Stellungnahme erkennbar sind.

 

Hinterlasse einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Log Out / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Log Out / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Log Out / Ändern )

Verbinde mit %s

Theme: Customized Silver is the New Black. Bloggen Sie auf WordPress.com.

Follow

Bekomme jeden neuen Artikel in deinen Posteingang.

Join 412 other followers